Gespräch zum Thema: „Tod und Bestattung in Vietnam“

Im Rahmen der Ausstellung „LEBEN mit dem Tod“, die von der GGP Gruppe in Zusammenarbeit mit dem Humboldt Forum vom 01. Juni – 20. Juni veranstaltet wird, widmen wir uns in einem Treffen am 04. Juni dem Thema „Tod und Bestattung in Vietnam“. Fr. Dr. Vu Thanh Van wird hier über Erfahrungen berichten und Fragen beantworten. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Wann? 04. Juni 2024, 16.30 – 18.00 Uhr

Wo? „Künstlerisch Kreativer Treff im Stadtteil (KKTS)“, Waldemarstr. 32, 18057 Rostock

Anmeldung: kkts@ggp-gruppe.de

Nächstes Sprachcafé am 18. Juni: Die Chancenbeauftragte der Agentur für Arbeit ist zu Gast

Im nächsten Sprachcafé ist die Chancenbeauftragte der Agentur für Arbeit zu gast. Sie erhalten Informationen rund um die Agentur für Arbeit und darüber, was Sie als Kunde der Agentur für Arbeit wissen müssen.

Wann? Dienstag, 18. Juni 2024 um 16 Uhr

Wo? Maxim-Gorki-Straße 52, 18106 Rostock

Anmeldung:

Hans-Joachim Kallwitz

E-Mail: kallwitz@gmx.ne

Nächstes Sprachcafé am 04. Juni: Das alte Rostock – Vortrag zur Stadtgeschichte

Im nächsten Sprachcafé erwartet Sie ein interessanter Vortrag über die Geschichte der Stadt Rostock.

Wann? Dienstag, 04. Juni 2024 um 16 Uhr

Wo? Maxim-Gorki-Straße 52, 18106 Rostock

Anmeldung:

Hans-Joachim Kallwitz

E-Mail: kallwitz@gmx.ne

Diskriminierung: Workshop zu Formen, Folgen und Strategien am 1. Juni 2024

Diskriminierung – ein Thema, das viele Menschen betrifft. Kontaktvermeidung, Benachteiligungen auf dem Wohnungs- oder Arbeitsmarkt oder persönliche Herabsetzungen sind nur einige Formen. Die Folge sind nicht nur individuelle Verletzungen, sondern eine ungleiche Teilhabe und ungleiche Rechte ganzer Gruppen. Diskriminierende Handlungen und Äußerungen geschehen oftmals unbewusst. „So war das nicht gemeint!“ ist in diesem Kontext oft zu hören.

  • Wie äußert sich Diskriminierung in unserem Alltag?
  • Was steckt hinter diesen diskriminierenden Handlungen und welches Ziel verfolgen sie?
  • Welche Formen von (Alltags-)Rassismus erleben Menschen tagtäglich? Was bewirken sie?
  • Wie können sich Menschen ihr eigenes Handeln bewusstmachen?
  • Welche Strategien sind bei rassistischen Äußerungen und Handlungen hilfreich?

Mit diesen Fragen möchten wir uns im Workshop befassen und Menschen darin bestärken, sich diskriminierende Handlungen und Äußerungen bewusst zu machen, sie zu benennen und etwas dagegenzusetzen.

Wann? Samstag, 1. Juni 2024, 11.30 Uhr – 16.00 Uhr

Wo? WaldemarHof, Waldemarstr. 33, 18057 Rostock

Anmeldung: bildung@dienhong.de

Nächstes Sprachcafé am 28. Mai: Fluchtgründe und Fluchterfahrungen

Im nächsten Sprachcafé berichtet ein Geflüchteter über sein politisches Engagement in der Türkei. Dieses Engagement führte zu seiner Flucht, da ihm in der Türkei Verfolgung drohte.

Wann? Dienstag, 28. Mai 2024 um 16 Uhr

Wo? Maxim-Gorki-Straße 52, 18106 Rostock

Anmeldung:

Hans-Joachim Kallwitz

E-Mail: kallwitz@gmx.net

Schule – Erziehung – Bildung: Workshop für Eltern mit Migrationshintergrund am 3. Juni, 15 – 18 Uhr

Eltern wünschen sich eine möglichst gute Bildung für ihre Kinder und möchten sie optimal unterstützen. Mit den Begriffen Schule, Erziehung und Bildung verbinden sich in verschiedenen Ländern und Kulturen ähnliche aber auch unterschiedliche Vorstellungen. Das bringt Fragen und Herausforderungen für zugewanderte Eltern mit sich:

  • Welche Erwartungen haben wir als Eltern an die Bildung unserer Kinder? Was ist wichtig für spätere Chancen im Leben, z.B. im Beruf?
  • Welche Werte, Normen und Erwartungen sind mit der Schule in unseren Herkunftsländern verbunden? Und was ist in Deutschland für uns neu?
  • Was, wenn es in Schule und Kita ganz anders läuft, als bei uns zu Hause?
  • In welchen Fällen kommt welche Förderung für unsere Kinder infrage?
  • Bei welchen Fragen und Problemen können Jugendamt und Jugendhilfe Familien unterstützen?

Mit diesen und anderen Fragen möchten wir uns im Rahmen unseres Elternworkshops beschäftigen. Der Austausch von Erfahrungen und Wahrnehmungen steht dabei ebenso im Mittelpunkt wie praxisnahe Informationen und alltagstaugliche Hinweise und Strategien.

Wann? Montag, 3. Juni 2024, 15 – 18 Uhr

Wo? Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19, 18055 Rostock

Anmeldung per Mail an bildung@dienhong.de.

Den Workshop leitet Kai-Uwe Müller, Diplom-Sozialpädagoge. Er ist seit 2000 bei Hütte e.V. Rostock als Sozialarbeiter, Sozialpädagogischer Familienhelfer und Teamleiter tätig. In diesem Kontext hat er Erfahrungen in der Arbeit sowohl mit unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten als auch mit Familien mit Migrationserfahrung gesammelt und ist mit verschiedensten Problemlagen vertraut, welche Familien betreffen können: Überforderung, psychische Erkrankung, Traumatisierung, Suchtmittelmissbrauch sind nur einige davon. Er ist Vater einer 12jährigen Tochter.

Bei Bedarf unterstützen unsere Sprachmittler*innen