Schule – Erziehung – Bildung: Workshop für Eltern mit Migrationshintergrund am 3. Juni, 15 – 18 Uhr

Eltern wünschen sich eine möglichst gute Bildung für ihre Kinder und möchten sie optimal unterstützen. Mit den Begriffen Schule, Erziehung und Bildung verbinden sich in verschiedenen Ländern und Kulturen ähnliche aber auch unterschiedliche Vorstellungen. Das bringt Fragen und Herausforderungen für zugewanderte Eltern mit sich:

  • Welche Erwartungen haben wir als Eltern an die Bildung unserer Kinder? Was ist wichtig für spätere Chancen im Leben, z.B. im Beruf?
  • Welche Werte, Normen und Erwartungen sind mit der Schule in unseren Herkunftsländern verbunden? Und was ist in Deutschland für uns neu?
  • Was, wenn es in Schule und Kita ganz anders läuft, als bei uns zu Hause?
  • In welchen Fällen kommt welche Förderung für unsere Kinder infrage?
  • Bei welchen Fragen und Problemen können Jugendamt und Jugendhilfe Familien unterstützen?

Mit diesen und anderen Fragen möchten wir uns im Rahmen unseres Elternworkshops beschäftigen. Der Austausch von Erfahrungen und Wahrnehmungen steht dabei ebenso im Mittelpunkt wie praxisnahe Informationen und alltagstaugliche Hinweise und Strategien.

Wann? Montag, 3. Juni 2024, 15 – 18 Uhr

Wo? Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19, 18055 Rostock

Anmeldung per Mail an bildung@dienhong.de.

Den Workshop leitet Kai-Uwe Müller, Diplom-Sozialpädagoge. Er ist seit 2000 bei Hütte e.V. Rostock als Sozialarbeiter, Sozialpädagogischer Familienhelfer und Teamleiter tätig. In diesem Kontext hat er Erfahrungen in der Arbeit sowohl mit unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten als auch mit Familien mit Migrationserfahrung gesammelt und ist mit verschiedensten Problemlagen vertraut, welche Familien betreffen können: Überforderung, psychische Erkrankung, Traumatisierung, Suchtmittelmissbrauch sind nur einige davon. Er ist Vater einer 12jährigen Tochter.

Bei Bedarf unterstützen unsere Sprachmittler*innen