RÜCKSCHAU: „Interkulturelles Radio zum Anfassen und Mitgestalten!“ – Abschlussveranstaltung der interkulturellen Radioarbeit bei LOHRO (21.11.2012)


RÜCKSCHAU: „Interkulturelles Radio zum Anfassen und Mitgestalten!“ – Abschlussveranstaltung der interkulturellen Radioarbeit bei LOHRO  (21.11.2012)

Am 21. November 2012 fand in den Räumlichkeiten des bekannten und erfolgreichen Rostocker Lokalradiosenders LOHRO die Abschlussveranstaltung der interkulturellen Radioarbeit des Projektes „Sich öffnen – aufeinander zugehen“ statt.

Über 2 Jahre lang haben hoch engagierte Menschen der Hansestadt Rostock mit einem Migrationshintergrund im Rahmen des Diên Hông-Projektes „Sich öffnen – aufeinander zugehen“ regelmäßige interkulturelle Radiosendungen produziert. Hierbei haben sie alle Tätigkeiten bzw. notwendigen Schritte „durchlaufen“, welche notwendig waren, um ein gutes Sendeformat zu erstellen: von der ersten Diskussion von interessanten Themen über die Informationsrecherche und Befragungen bis zur Platzierung bzw. zum Ausstrahlen der Sendung.

Die interkulturelle Radioarbeit bei LOHRO war somit quasi „ein Projekt im Projekt“, da die Migrantinnen und Migranten im Rahmen der Redaktionstätigkeit sowohl von erfahrenen Radioexperten als auch von Sprach- und Integrationsfachleuten in dem Prozess der Arbeit unterstützt wurden. Menschen aus verschiedensten Herkunftsländern lernten somit „anfassbar“ und in der für sie oft herausfordernden „Fremdsprache Deutsch“, wie man Radiosendungen konkret „macht“. Ihre interkulturellen Inhalte und Themen bestimmten sie dabei stets selbst – zum Beispiel wurden internationale Märchen für mehr Akzeptanz fremder Kulturen dargeboten, politische Hintergründe zum Thema Migration und zu den Herkunftsländern der Teilnehmer vorgestellt sowie über die Nutzung des „Interkulturellen Gartens“ in Rostock berichtet. Auch der Alltag in Asyl- bzw. Flüchtlingsheimen oder schwierige und „komische“ Situationen im Leben der Teilnehmer zwischen verschiedenen Kulturen waren Inhalte der interkulturellen Radioarbeit. Die Redaktionsdiskussionen, Ideen und Beiträge waren also so vielfältig wie die Teilnehmer selbst.

 

Trotzdessen das Projekt „Sich öffnen – aufeinander zugehen“ bereits Ende Oktober 2012 ausgelaufen ist, soll die erfolgreiche und spannende interkulturelle Radioarbeit auch im Jahr 2013 fortgeführt werden. Dieses dann selbstorganisiert und nahezu eigenverantwortlich durch die bisher teilnehmenden Migrantinnen und Migranten.

Tiefer greifende Informationen und Fragen zu konkreten Ergebnissen der interkulturellen Radioarbeit bei LOHRO können unter info@dienhong.de angefordert werden.

Im Folgenden nun noch einige Foto-Impressionen (Fotos: Martin French) der Abschlussveranstaltung der interkulturellen Radioarbeit bei LOHRO:

Mitglieder des Redaktionsteams der interkulturellen Radioarbeit bei LOHRO: Dang Thi Phuong Mai aus VIETNAM, Olga German aus der UKRAINE, Walfrido Nieves-Ramirez aus KUBA, Anne Roloff (Leitung der LOHRO-Radiogruppe), Ludmila Sevcenco aus MOLDAWIEN

On November 30th, 2012, posted in: Newsarchiv by