Workshop „Gesund bleiben als Helfende“

Der Umgang mit traumatisierten Menschen kann große Herausforderungen mit sich bringen. Nicht einzuordnende Verhaltensweisen, sprunghafte Emotionen und traurige Geschichten können für Helfende – besonders Ehrenamtliche – sehr belastend werden, gerade weil sie eine so enge Beziehung zu den Betroffenen aufgebaut haben.

„Wie bleibe ich trotzdem gesund?“ Diese Frage stellen sich viele Engagierte.

Im Workshop „Gesund bleiben als Helfende“ soll es um Techniken gehen, die frühzeitig eine Belastung – bevor ein Burnout eintritt – erkennen lassen und so ein Gegensteuern möglich machen.

Der Workshop findet am 08. Mai von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr beim Verein Diên Hông – Gemeinsam unter einem Dach e.V. im WaldemarHof (Waldemarstraße 33, 18057 Rostock) statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro.

Für weitere Fragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an:
Diên Hông – Gemeinsam unter einem Dach e.V.

Christina Höntzsch

Waldemarstraße 33

18057 Rostock

phone: 0381 / 21054557

email: bildung@dienhong.de

Der Workshopleiter: Ernst-Ludwig Iskenius, Kinder- und Jugendarzt, 15-jährige Tätigkeit als Leiter eines psychosozialen Zentrums für traumatisierte Geflüchtete, Weiterbildungsdozent u.a. für Dolmetschende und ehrenamtlich Tätige im Bereich der Flüchtlingshilfe.

On April 26th, 2018, posted in: Newsarchiv by