Diên Hông e.V. auf der 1. Frauen-Bürgerschaftssitzung der Hansestadt Rostock (07.03.2014)


Diên Hông e.V. auf der  1. Frauen-Bürgerschaftssitzung der Hansestadt Rostock (07.03.2014)

Auf Einladung des Rostocker Frauennetzwerkes und der Gleichstellunsgbeauftragten der Hansestadt, Brigitte Thielk, fanden sich am 7. März 53 Frauen aus  Vereinen, Verbänden, Stadtteil- und Begegnungszentren und Institutionen der Hansestadt zur 1. Frauen-Bürgerschaftssitzung im Bürgerschaftssaal des Rostocker Rathauses ein.

Frau Susanne Düskau, Vorstandsmitglied Diên Hông e.V. auf der 1. Frauen-Bürgerschaftssitzung

Frau Susanne Düskau, Vorstandsmitglied Diên Hông e.V.,  auf der 1. Frauen-Bürgerschaftssitzung

Auch Diên Hông e.V. bewarb sich um einen der 53 Plätze und konnte Vorstandsmitglied Susanne Düskau in die Frauenbürgerschaft entsenden. Anlass dieser erstmaligen Veranstaltung war die noch zu geringe Anzahl von Frauen in der Kommunalpolitik. Alle Mitglieder hatten die Möglichkeit, Anträge zu Themen wie Kinderbetreuung, Sicherheit von Frauen, Frauenerwerbsarbeit, Integration,  und Geschlechtergerechtigkeit einzureichen.

Der Antrag unseres Vorstandsmitglieds Susanne Düskau zur Qualifizierungsmaßnahme für eine professionelle Sprach- und Integrationsmittlung wurde durch die Frauenbürgerschaft angenommen und wird dem Oberbürgermeister Roland Methling sowie die Verwaltungsspitze der Hansestadt nun zusammen mit zahlreichen weiteren Anträgen aus dieser Sitzung zur Bearbeitung vorgelegt. Im ihrem Antrag unterstrich Frau Düskau, dass eine 18-monatige Fortbildung zum/zur Sprach- und Integrationsmittler/in unumgänglich ist, um die Qualität der Dienstleistung, die das Projekt SprInt-Rostock seit 2012 anbietet, nachhaltig zu sichern. Mit einer solchen Qualifizierungsmaßnahme erhalten nicht zuletzt auch Frauen mit Zuwanderungsgeschichte eine berufliche Perspektive.


Fotos: Hansestadt Rostock

On März 14th, 2014, posted in: Newsarchiv by