Sprachmittler*innen in MV: 2021 schon 4000 mal im Einsatz

Am 1. September kam das Netzwerk für Sprachmittlung in MV online zum regelmäßigen Netzwerktreff zusammen. Die Pools zogen eine positive Bilanz zur Nachfrage im Jahr 2021. Bis Ende August wurden fast 4000 Einsätze vermittelt, vorwiegend für die Sprachen Persisch, Arabisch, Kurdisch und Russisch. Besonders gefragt war Sprachmittlung im medizinischen Bereich, aber auch bei Jugendämtern, Jugendhilfeträgern und in Schulen. Auf den regelmäßigen Netzwerktreffen, die unter Beteiligung des Sozialministeriums des Landes MV stattfinden, geht es aber nicht nur um Statistiken. Sprachmittlung soll möglichst in allen Bereichen des Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesens verfügbar gemacht werden, wo ohne sie die Verständigung mit Zugewanderten häufig nicht gelingt und dies schwerwiegende Folgen haben kann.

Die Projekte waren sich darin einig, dass es noch viel Potential für den Einsatz von Sprachmittlung gibt, bspw. bei Elterngesprächen in den Kitas, bei Einschulungsuntersuchungen in den Gesundheitsämtern oder auch bei der Aufklärung zur Corona-Schutzimpfung. „Wir wünschen uns in vielen Bereichen eine größere Sensibilität der Fachkräfte für die Notwendigkeit einer qualifizierten Lösung, wenn sprachliche und kulturelle Hürden für die Kommunikation hoch sind. Wenn die Fachkräfte hinter der Idee der Sprachmittlung stehen, muss natürlich die Frage der Finanzierungswege angegangen werden. Oftmals sind diese bereits geebnet, in manchen Bereichen brauchen wir Träger und Einrichtungen, die mit gutem Beispiel vorangehen. Dann wird gleichberechtigte Teilhabe von Zugewanderten möglich“, sagt Susanne Düskau, Koordinatorin des Netzwerkes für Sprachmittlung in MV.

Geplant sind daher bspw. Online-Infoveranstaltungen, bei denen sich Fachkräfte informieren und mit den Ansprechpartner*innen der Sprachmittlerpools austauschen können:

  • Online-Infoveranstaltung zur Sprachmittlung in Schulen am 13.10.2021, 18.00 Uhr per Zoom
  • Online-Infoveranstaltung zur Sprachmittlung in Kitas am 20.10.2021, 18.00 Uhr per Zoom

Ausführliche Informationen und Links zu den vier Sprachmittlerpools des Landes in Schwerin, Neubrandenburg, Greifswald und Rostock finden Sie hier.