Arbeitsweltbezogenen Beratung und Betreuung für MigrantInnen

Projekt zur „Arbeitsweltbezogenen Beratung und Betreuung für MigrantInnen im Arbeitsamtsbezirk Rostock“
Laufzeit: von Januar 1998 bis März 2000
Projektleitung: …
Team: …

Beschreibung und Ziele: Im Anschluß an ein Modellprojekt des BMA, deren in Zielgruppe die ehemaligen DDR-Vertragsarbeitnehmer waren, unterstützt seit Januar 1998 ein neues Projekt im Raum Rostock wholesale nba jerseys die Integrationsbemühungen aller arbeitslosen MigrantenInnen, die einen verfestigten Aufenthaltsstatus besitzen. Zu dieser Gruppe gehören, neben AusländerInnen, auch SpätaussiedlerInnen, Eingebürgerte und anerkannte Flüchtlinge.

Es werden Beratung und Betreuung angeboten, die über die Möglichkeiten des Arbeitsamts hinausgehen und diese ergänzen. Im Mittelpunkt steht die ausführliche Einzelberatung, bei der Ratsuchende ihre Wünsche und Vorstellungen einbringen und Schritte zur Erstellung und Realisierung einer persönlichen Berufsplanung erörtert werden können. Der bisherige berufliche Werdegang wird erfaßt, die Anerkennung ausländischer Abschlüsse geprüft. Wenn notwendig und sinnvoll, werden wholesale mlb jerseys Deutschkurse organisiert, cheap mlb jerseys oder es wird mit dem Arbeitsamt und Bildungsträgern über berufliche Fortbildung oder Umschulung gesprochen. Darüber hinaus wird versucht, praktische Probleme gemeinsam zu lösen, die den Wiedereinstieg ins Berufsleben erschweren, z.B. durch Vermittlung von Kinderbetreuung oder Unterstützung bei der Suche eines Praktikumsplatzes zur Reaktivierung von Fertigkeiten oder Aktualisierung von Kenntnissen.

Beraten werden MigrantInnen (AusländerInnen, AussiedlerInnen, Eingebürgerte), die

  • arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht,
  • im Arbeitsamtsbezirk Rostock gemeldet sind,
  • als AusländerInnen mindestens über eine Aufenthaltsbefugnis verfügen.

Die Beratung ist kostenlos und unabhängig von öffentlichen Ämtern und Behörden. Jedoch halten die BeraterInnen Kontakt zu diesen Stellen, wholesale nba jerseys um kompetent und effektiv beraten zu können.

Zum Service gehören folgende Angebote:

  • ausführliche Einzelberatung (bei Bedarf auch in der Muttersprache),
  • Unterstützung bei der jeune persönlichen Berufsplanung,
  • Unterstützung bei der Anerkennung beruflicher Abschlüsse,
  • Hilfestellung beim Schriftverkehr MINGS (z.B. Bewerbung, Lebenslauf),
  • Planung und Durchführung ehemaligen von beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen in Kooperation mit dem Arbeitsamt Rostock, unterschiedlichen Bildungsträgern u.a.,
  • Hilfe und bei der Suche nach geeigneten Fortbildungs-, Umschulungsmaßnahmen oder wholesale nba jerseys Praktika,
  • sozialpädagogische Betreuung in Qualifizierungsmaßnahmen (auch Einzelbetreuung),
  • Deutschkurse für Anfänger und Fortgeschrittene, berufsorientierter Deutschunterricht und
  • nur langs für Sozialhilfeempfänger: Möglichkeiten, Sprach- und berufliche Kenntnisse und Fähigkeiten durch eine Teilnahme am Programm „Hilfe zur Arbeit“ aufzufrischen.

Förderung: aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Mecklenburg-Vorpommern

On März 31st, 2000, posted in: Projektarchiv by