Telefon und E-Mail: Eingeschränkte Erreichbarkeit

Diên Hông e.V. wechselt den DSL-Anbieter, deshalb sind die Mitarbeiterinnen am 18. und 19.02.2020 nur eingeschränkt erreichbar.
Sie erreichen uns auch unter der Telefonnummer 0174 8981377.

E-Learning-Autoren aufgepasst: Ausschreibung zur Erstellung von Lernmodulen

Um Sprachmittelnden in Mecklenburg-Vorpommern zeit- und ortsunabhängig Weiterbildungsmöglichkeiten zu eröffnen, möchten wir Lerninhalte online anbieten. In Auftrag gegeben werden soll die Erstellung von E-Learning-Modulen für Themen aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Migration und Asyl sowie Kinder- und Jugendhilfe.

Weitere Informationen finden Sie hier in der Ausschreibung.

Têt-Markt am 1. Februar ab 14 Uhr im WaldemarHof: Neujahrsfest zum Mitmachen

Am Samstag, 1. Februar 2020, lädt der Verein Diên Hông e.V. Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein, Traditionen rund um das Neujahrsfest nach dem Mondkalender kennen zu lernen. Von 14 bis 18 Uhr gibt der interaktive Markt Einblick in die vietnamesische Kultur und lädt zum Mitmachen und Ausprobieren ein.
In den Räumen und Fluren des WaldemarHofs können die kleinen und großen Gäste an verschiedenen Stationen basteln, typische Speisen zubereiten, tanzen, spielen und erfahren, in welchem asiatischen Tierkreiszeichen sie geboren sind und was das neue Jahr bringt.
Das Jahr 2020 steht im Zeichen der Ratte. Diese stärkt unsere Widerstandskraft, schenkt Raffinesse und Cleverness. Die Ratte verspricht darüber hinaus jede Menge kreativer Energie und gibt den Menschen Kraft, um zu sein, wer immer sie sein wollen.
Das Jahr der Ratte hat bereits am 25. Januar begonnen. An den Tagen rund um den 25. Januar feierte man in Vietnam das Têt-Fest, das Fest des Ersten Morgens, und begrüßte damit auch den Frühling. Der Têt-Markt setzt das Fest fort, sodass die Gäste Gelegenheit bekommen, in die fernöstliche Welt einzutauchen und mit den in Rostock lebenden Vietnamesen zu feiern!
Organisiert wird der Markt vom Verein Diên Hông e.V. mit Unterstützung der Vietnamesischen Community und von jungen Frauen und Männern aus Vietnam, die an der Rostocker Universitätsmedizin in der Krankenpflege ausgebildet werden.

Spaß und Eleganz beim Bambustanz (Tet-Markt 2019)
Banh chung: der typische Klebreiskuchen zum Têt-Fest wird unter den Augen neugieriger Besucher zubereitet. (Tet-Markt 2019)

Angebot für zugewanderte Eltern in Groß Klein

Unter dem Motto „Begegnungen, die bewegen“ laden wir zugewanderte Eltern mit ihren Kindern ein, Menschen aus ihrem Stadtteil kennen zu lernen, Erfahrungen und Informationen auszutauschen und ihr Deutsch zu verbessern.

Der nächste Durchgang findet im Stadtteil Groß Klein statt:

Wann? ab 15. Januar 2020 immer mittwochs von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Wo? Kita „kleines ganz groß“, Gerüstbauerring 40 , 18109 Rostock

An 10 Terminen bis zum 18. März bietet sich die Gelegenheit, mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen Kontakt aufzunehmen. Im Austausch miteinander erfahren die TeilnehmerInnen mehr darüber, wie Kita und Schule in Deutschland und anderen Ländern organisiert sind. Mütter und Väter bekommen Informationen zur Orientierung in der Stadt und lernen wichtige Institutionen kennen. Und natürlich gibt es hier die Möglichkeit, das erlernte Deutsch zu üben und anzuwenden oder andere beim Lernen zu unterstützen.

Übrigens: Kinder können mitkommen und werden betreut. Grundlegende Deutschkenntnisse sollten vorhanden sein, aber wenn es mal kompliziert wird, stehen SprachmittlerInnen zur Verfügung.

Den Flyer zum Angebot finden Sie hier.

Unser Team braucht Verstärkung: Stelle im Bildungsbereich zu besetzen

Ab Mitte Februar braucht der Verein Diên Hông e.V. eine/n Mitarbeiter/in im Bereich der allgemeinen und politischen Weiterbildung. Bei der Umsetzung unserer vielfältigen Bildungsvorhaben sind v. a. Organisationstalent, methodisch-didaktische Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und ein gutes Händchen in der Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit gefragt.

Hier finden Sie die aktuelle Ausschreibung.

Supervision für Sprachmittelnde: DozentInnen gesucht

Im Projekt „Qualität in der Sprachmittlung für MV“ suchen wir erfahrende DozentInnen für die Supervision von Sprachmittelnden. Die Tätigkeit erfolgt auf Honorarbasis in Rostock, Neubrandenburg, Schwerin, Greifswald und Stralsund. Nähere Informationen finden Sie hier.

Sprachmittlung in Schwerin und im Landkreis Ludwigslust-Parchim: 40 Interessierte beim Workshop am 4. Dezember 2019

Am Mittwoch, 4. Dezember 2019, lud der Verein Diên Hông – Gemeinsam unter einem Dach e. V. zum Workshop „Sprachmittlung“ in den Schweriner Demmler-Saal ein.

Ca. 40 Fachkräfte v. a. aus den bereichen Bildung und Soziales sowie Sprachmittelnde und Ehrenamtliche nutzten die Gelegenheit für Information und Austausch. Sowohl die Integrationsbeauftragte der Landeshauptstadt Schwerin Maren Jakobi als auch die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Ludwigslust-Parchim Heidrun Dräger betonten die Wichtigkeit des Instrumentes Sprachmittlung und würdigten die Ressourcen des Projektes SPuK der Caritas, das Sprachmittelnde für Schwerin und den Landkreis schult und vermittelt. 2019 konnten bereits ca. 400 Einsätze vermittelt werden und die Einsatzzahlen steigen weiterhin. Mit ca. 20 verschiedenen Muttersprachen bietet der Pool eine große Vielfalt und Flexibilität für die unterschiedlichsten Institutionen.

Von August bis November 2019 durchliefen 17 SprachmittlerInnen eine Kurzqualifizierung, die ihnen fachliches Hintergrundwissen zu den Einsatzbereichen sowie Dolmetsch- und Kommunikationskompetenzen vermittelte. Sie erhielten im Rahmen des Workshops ihre Zertifikate und freuten sich über die Anerkennung der anwesenden Fachkräfte.

Der Austausch im World-Café machte den Teilnehmenden bewusst, welche Ressourcen mit den SprachmittlerInnen von SPuK bereitstehen, aber auch welche Anforderungen an ihre Arbeit gestellt werden. Einmal mehr wurde deutlich, wie wichtig ein kontinuierlicher Austausch ist, um Gespräche mit der Unterstützung von Sprachmittelnden angemessen vorzubereiten und zu gestalten.

World-Café zum Thema Zusammenarbeit mit Zugewanderten.
World-Café: Reger Austausch zu 3 Themen
Zusammenfassung am Ende des World-Cafés.

Das Projekt „Qualität in der Sprachmittlung für MV“, in dessen Rahmen sowohl die Qualifizierung als auch der Workshop stattfanden, hat es sich zum Ziel gesetzt, im gesamten Land Mecklenburg-Vorpommern regionale Pools beim Auf- und Ausbau flächendeckender Vermittlungsstrukturen für Sprachmittlung zu unterstützten. So soll das Instrument Sprachmittlung im gesamten Bundesland verfügbar gemacht werden.

Fachtag „Verstehen wir uns?“ am 11. Dezember 2019 in Rostock – Freude über Erfolge und Ideen zu aktuellen Herausforderungen

Am Mittwoch, 11. Dezember 2019, lud der Verein Diên Hông – Gemeinsam unter einem Dach e.V. zum Fachtag „Verstehen wir uns? Zugewanderte Familien in Kita, Schule und Jugendhilfe“ in den Bürgerschaftssaal des Rostocker Rathauses ein.

Über 60 Interessierte folgten der Einladung von Diên Hông e.V.

Stephanie Nelles, Integrationsbeauftragte der Hansestadt Rostock, würdigte in ihrem Grußwort die engagierte Arbeit des Projektes SprInt Rostock seit 2012, durch die bereits vor der erhöhten Flüchtlingszuwanderung ein wichtiges Instrument zur Integration von Zugewanderten implementiert werden konnte. Dies unterscheidet, so Nelles, Rostock von anderen Kommunen und Landkreisen nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern. Dagmar Kaselitz, ehemalige Landesintegrationsbeauftragte, konnte dem Fachtag nicht beiwohnen, übermittelte aber ihre Grüße an die Anwesenden und hob v.a. die Verdienste des Projektes Netzwerk für Sprachmittlung in MV hervor, die einen Aufbau nachhaltiger Strukturen für Sprachmittlung im gesamten Land Mecklenburg-Vorpommern ermöglichen.

Integrationsbeauftragte Stephanie Nelles bei ihrem Grußwort
Projektkoordinatorinnen Dr. Vu Thanh Van und Susanne Düskau von Diên Hông e.V. bei ihrem Vortrag.
Podiumsgespräch mit Stephanie Nelles, Martina Schwerf, Alexander Beitz, Kai Müller und Moderatorin Katja Striegler

Ca. 50 Fachkräfte nutzten die Möglichkeit, sich über Träger und Einrichtungen hinweg zur Arbeit mit zugewanderten Familien, zu möglichen Strategien und bewährten Ressourcen auszutauschen. Im World-Café standen auch die Erfahrungen bei der Nutzung von Sprachmittlung im Mittelpunkt. Fachkräfte aus Kita, Schule und Jugendhilfe hoben hervor, wie wichtig die unkomplizierte Nutzung von Sprachmittlung für ihre Arbeit ist, betonten aber auch ihre Anforderungen an die Qualität der Arbeit von SprachmittlerInnen. Der Austausch machte deutlich, welch große Herausforderungen verschiedene Gesprächskonstellationen an Sprachmittelnde stellen, insbesondere hinsichtlich der Standards Neutralität und Allparteilichkeit. Aber auch die Fachkräfte selbst nahmen Anregungen mit, wie sie zu einem erfolgreichen Einsatz von SprachmittlerInnen beitragen können. Der Wunsch nach einem verstärkten und kontinuierlichen Austausch wurde deutlich und wird einer der Schwerpunte in der weiteren Projektarbeit sein.

World-Café: Im Gespräch über Qualitätsanforderungen.
World-Café: Austausch über komplexe Gesprächskonstallationen.

Vom 21. August bis 7. Dezember 2019 durchliefen 16 SprachmittlerInnen von SprInt Rostock eine Kurzqualifizierung, die ihnen fachliches Hintergrundwissen zu den Einsatzbereichen sowie Dolmetsch-, Reflexions- und Kommunikationskompetenzen vermittelte. Sie legten am 9. Dezember ihre Prüfung ab und erhielten im Rahmen des Fachtags ihre Zertifikate und freuten sich über die Glückwünsche der Integrationsbeauftragten und der anwesenden Fachkräfte.

5 von 16 stolzen Absolventinnen der Kurzqualifizierung bei der Zertifikatsübergabe: Rona Noori, Andreea-Taiana Soit, Maged Gendy, Aicha Gluth-Aliuoate und Fatma Aydemir.

Diên Hồng — Gemeinsam unter einem Dach e.V. wünscht frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr.

Der Vorstand und die Mitarbeiterinnen von
Diên Hồng — Gemeinsam unter einem Dach e.V.
wünschen Ihnen und Ihren Familien ein
frohes Weihnachtsfest
und für das neue Jahr 2020
Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Workshop Sprachmittlung am 4. Dezember in Schwerin

Am 4. Dezember 2019 laden wir zu einem Workshop in den Demmler-Saal nach Schwerin ein.

Wir möchten mit der Veranstaltung Gelegenheit geben, sich über Träger und Einrichtungen hinweg zur Arbeit mit Zugewanderten, zu möglichen Strategien und bewährten Ressourcen auszutauschen. Der Workshop stellt dabei die Erfahrungen bei der Nutzung von Sprachmittlung sowie die besonderen Anforderungen an Sprachmittelnde und Fachkräfte im Trialog in den Mittelpunkt.

Der Sprachmittlerpool SPuK Schwerin vermittelt seit 2013 Sprachmittelnde in Einsätze in Schwerin und seit 2017 auch im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Vom 13. August bis zum 30. November 2019 durchlaufen 17 SprachmittlerInnen eine Kurzqualifizierung, die ihnen fachliches Hintergrundwissen zu den Einsatzbereichen sowie Dolmetsch-, Reflexions- und Kommunikationskompetenzen vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Rahmen des Fachtages ihre Teilnahmezertifikate und Fachkräfte können die AbsolventInnen direkt kennen lernen, um mehr über ihre Kompetenzen und Ressourcen zu erfahren.

Mit dem Fachtag möchten wir die Zusammenarbeit zwischen den Fachkräften und Sprachmittelnden verbessern, um vorhandene Ressourcen effektiver zu nutzen. Außerdem möchten wir gemeinsam mit Ihnen neue Ideen und Ansätze entwickeln und weiterdenken.

Das Wichtigste hier in Kürze:

Workshop „Sprachmittlung. Bedarf und Ressourcen in Schwerin und im Landkreis Ludwigslust-Parchim“

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Schwerin, Am Markt 14 (Demmlersaal)

Anmeldung: Per E-Mail an sprachmittlung-mv@dienhong.de | Telefonisch unter 0381 7698305. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.