VERSCHOBEN: Workshop „Zum Umgang mit Traumatisierten“ am Samstag, 8. April 2017, 10 bis 15 Uhr

Der Workshop „Zum Umgang mit Traumatisierten“ richtet sich an alle, die im Bereich der Unterstützung für Geflüchtete und der Integrationsarbeit tätig sind. Er findet am 8. April von 10.00 – 15.00 Uhr im WaldemarHof in der Waldemarstraße 33 statt.

Der Workshop startet mit einem kurzen theoretischen Input zum Thema Traumatisierung und ihre Auswirkungen und behandelt dabei schwerpunktmäßig die Situation Geflüchteter. Anschließend geht es in einem praktischen Teil um den Umgang mit Traumatisierten. Die Teilnehmenden können hier ihre Erlebnisse schildern und Erfahrungen austauschen. Viele Ehrenamtliche, HelferInnen und Lehrende bewegen Fragen wie „Was kann ich überhaupt fordern, wenn ich weiß, dass jemand durch Traumatisierung belastet ist?“ und „Wie reagiere ich auf Aggression oder auf Rückzug?“. Zu diesen Fragen werden die Teilnehmenden im Austausch mit der Referentin Handlungsoptionen entwickeln.

Die Workshopleiterin: Katja Voth ist Sozialpädagogin, Systemisch-integrative Therapeutin (DGSF), Hypnosetherapeutin, EMDR Traumatherapeutin und u.a. tätig bei Balance of Power im Bereich „Hilfen zur Erziehung“ und „unbegleitete minderjährige Ausländer“.

Die Teilnehmergebühr beträgt 50€. Die Anmeldung erfolgt über:
Diên Hông – Gemeinsam unter einem Dach e.V.
Christina Höntzsch
Waldemarstraße 33
18057 Rostock
phone: 0381 / 21054557
email: bildung@dienhong.de

On Februar 24th, 2017, posted in: Newsarchiv by